Hanfkekse selbst backen

Was du dafür brauchst

 100 g Hanfbutter

 2 Eier

 100 g Zucker

 80 g Mehl

 2 Teelöffel Vanillezucker

 Großer Topf

 Mehlsieb

 Kochlöffel

 Nudelholz

 Schneebesen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Wie du vorgehst

Die weiche Hanfbutter mit Zucker, den Eiern und dem Vanillezucker mit dem Schneebesen schaumig rühren.

Nach und nach das gesiebte Mehl unterrühren.

Den Teig zu einer Masse kneten und in 20 Cookies teilen. Die Cookies mit genügend Abstand zueinander auf einem Backblech verteilen.

Bei 150 °C für 30 Minuten backen, abkühlen lassen.

Natürlich können sie noch in Schokolade getunkt oder mit Nussstreuseln bestreut werden, du hast die freie Wahl.

Es gibt noch mehr Rezepte, aber für Einsteiger ist dieses gut geeignet, da du nicht viel falsch machen kannst. Als Varianten kannst du etwas Rum in den Teig rühren oder Schokostreusel oder Kokosflocken einrühren. Ebenso kannst du einen kleinen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen.

Greenhouse in Innsbruck in Tirol – Hanfkekse selbst backen